Luxemburg
16, boulevard Royal, L-2449 Luxemburg
 
Montag bis Freitag
8.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Im Anleihemanagement sucht BLI nach Emittenten, die dank stabiler bzw. sich verbessernder Qualität, steigenden Kreditratings und fallenden Kreditkosten eine Aufwärtsspirale für sich nutzen können. Emittenten, deren Kreditratings sich verschlechtert haben, kommen für uns nicht infrage – unabhängig davon, wie günstig ihre Papiere bewertet werden

Globale Chancen nutzen – Emittenten finden, die in einer Aufwärtsspirale sind

Anleihemanagement: Die Zeiten haben sich geändert...

In den vergangenen 30 Jahren waren die Rentenmärkte von strukturell fallenden Renditen und steigenden Kursen gekennzeichnet. Dieser Trend ist nun zu Ende. Um mit Anleihen positive Erträge zu erzielen, ist heute eine aktive Investmentstrategie erforderlich.

Unsere Anleihemanager haben einen Research-Prozess entwickelt, der multidisziplinär vorgeht und einen Top-down-Ansatz mit Bottom-up-Analyse verbindet.

In der Kreditanalyse berücksichtigen wir sowohl Emittenten aus Industriestaaten als auch aus den Schwellenländern, sowohl Staats- als auch Unternehmensanleihen. Ergänzt wird der Ansatz durch einen dynamischen Anlage- und Überprüfungsprozess. Das BLI-Team setzt auf Kommunikation und Kooperation, insbesondere durch gemeinsame Arbeitsplattformen. Ihre Strategie kombiniert qualitative und quantitative Faktoren und setzt auf drei Wachstumsdimensionen: Duration, Zinsdifferenzial und Währung.

Die drei Dimensionen der Anleihemärkte
Je nach der Anlagestrategie des jeweiligen Investmentfonds von BLI - Banque de Luxembourg Investments setzen die Fondsmanager auf eine, zwei oder alle drei Dimensionen, um Wert für den Anleger zu generieren. Dabei können Papiere entweder ausschließlich aus erstklassigen Staatsanleihen der Eurozone oder der USA ausgewählt werden oder auch aus Schuldtiteln aus den Schwellenländern.


Das Team ist überzeugt, dass es sowohl bei Schwellenländer- wie auch bei Industriestaaten-Anleihen Nischen mit Ineffizienzen geben kann. Daher verfolgt es einen chancenorientierten Ansatz und bewahrt sich weitgehende Freiheit gegenüber den Benchmark-Indizes. Hinter diesem aktiven Ansatz steht die Erwartung, dass der langjährige Trend zu sinkenden Renditen seinem Ende zugeht.

Verwendete Anleihen

Je nach der Anlagestrategie des jeweiligen Investmentfonds nutzen die Fondsmanager von BLI - Banque de Luxembourg Investments eine, zwei oder alle drei Dimensionen, um Wert für den Anleger zu generieren. Dabei können Papiere entweder ausschließlich aus erstklassigen Staatsanleihen der Eurozone oder der USA ausgewählt werden oder auch aus Schuldtiteln aus den Schwellenländern.


Möchten Sie weitere Informationen?

Jean-Philippe Donge
Head of Fixed Income